[ Themenwochen ] e.l.f. - Studio Pinselset

Sonntag, 8. August 2010

Huhu ihr Lieben,

heute, zu später Stunde (verzeiht, früher gings nicht) ist bei mir das e.l.f. Studio Line Pinselset dran. Das günstigere der e.l.f. Pinselsets habe ich euch ja hier bereits reviewt. Die Pinsel der Studio Line kann mal entweder im Set kaufen oder auch einzeln. Einzeln kostet jeder Pinsel 4,49 Euro im Set mit allen 10 Studio Pinseln bezahlt man 38,99 Euro und kann dadurch ein paar Euro sparen. Was ich euch jetzt schonmal sagen kann ist, dass die Pinsel dieses Sets in einer ganz anderen Liga spielen als die Pinsel des normalen Pinselsets bei e.l.f. .

Angled Foundation Brush


Zum einwandfreien Auftragen von Make up oder andereren flüssigen bzw. cremigen Produkten. Mit der speziellen, angewinkelten Form können sogar schwer erreichbare Regionen erfasst werden.


Der Foundationpinsel ist aus angeschrägten Taklonborsten. Die Haare sind unglaublich weich (das sind sie übrigens bei allen Pinseln, deswegen werde ich es nur hier einmal erwähnen). Ich habe mit dem Pinsel Flüsigfoundation und Cremefoundation aufgetragen und muss sagen, dass ich in Verbindung mit Flüssigfoundation mit ihm besser klar gekommen bin. Meine Cremefoundation ist von MAC. Sie hat eine relativ feste Konsistenz. Ich denke man, dass man mit ihm leichte, cremige Produkte gut auftragen kann, meine Cremefoundation war einfach nicht dafür geeignet.
Was ich auf positiv finde ist der angeschrägte Kopf des Pinsels. Ich komme damit sehr gut in kleinere Ecken, wie z.B. an der Nase.

Material / Haare: Taklonborsten
Länge Stiel: 14,8 cm
Länge Kopf: 3,0 cm

Compexion Brush


Der Pinsel für einen ebenen Teint und ein natürliches Finish!
Es kann gepresstes, loses oder transluzentes Puder, Rouge und Bronzer verwendet werden. Sehr gut zum Abstauben von Puderresten geeignet.



Ein sehr schöner Puderpinsel. Im Gegensatz zu den meisten meiner Puderpinsel ist dieser hier relativ flach und schmal. Ich musste mich erstmal ein bisschen daran gewöhnen, dass ich bei ihm mit meinen normalerweise kreisenden Bewegungen nicht so gut voran komme. Den besten Auftrag von losem und festem Puder hatte ich, wenn ich immer "Halbkreise" auf mein Gesicht "gezeichnet" habe. Das gab das beste Ergebnis. Für Rouge und Bronzer ist der Pinsel meines Erachtens zu groß. Zumindest für mein Gesicht. Als Puderpinsel kann ich ihn aber wie gesagt empfehlen.

Material / Haare: Taklonborsten
Länge Stiel: 13,0 cm
Länge Kopf: 4,5 cm

Small Smudge Brush


Der Pinsel für den punktgenauen Farbauftrag oder zum Verwischen von Eyelinern und Lidschatten. Ideal um den „Smokey Eye“-Effekt perfekt und detailliert zu vollenden. Zum Ausfüllen von Augenbrauen geeignet.


Dieser Pinsel ist meiner Meinung nach sehr vielseitig. Man kann ihn, wie in der Produktbeschreibung bereits gesagt, sehr gut zum Verwischen von Eyelinern und Lidschatten benutzen, sowie zum punktgenauen Farbauftrag. Ebenfalls benutze ich ihn gerne um etwas Lidschatten oder Glitter auf den von mir schon gezogenen Eyelinerstrich (oben und unten) zu geben. Zum Ausfüllen meiner Augenbrauen habe ich ihn ehrlich gesagt nicht benutzt, ich bevorzuge zu diesem Zweck eher angeschrägte Pinsel.

Material / Haare: Taklonborsten
Länge Stiel: 16,5 cm
Länge Kopf: 0,5 cm

Small Angled Brush


Schmaler, abgeschrägter Pinsel zum professionellen, präzisen Auftragen von Farbe auf Lider, den Lippen und den Augenbrauen.
Definiert und füllt Zwischenräume aus - erzeugt gerade und dünne Striche.



Mit diesem Pinsel kann man in vielen Bereichen wunderbar arbeiten. Wie ich ja eben schon erwähnt habe benutze ich lieber angeschrägte Pinsel zum ausfüllen meiner Augenbrauen mit Augenbrauenpuder. Hierfür ist der small angled brush wirklich sehr gut geeignet. Ich weiß, es klingt jetzt wahrscheinlich wie eine Produktbeschreibung, aber der Pinsel ist wirklich schön schmal und vorallem gut gebunden, dass man mit ihm mühelos auch Eyeliner auftragen kann. Ein präzises arbeiten ist also möglich. Was ich mit ihm nicht so gerne mache ist Farbe auf meine Lippen auftragen. Das mag ich aber mit Pinsel dieser Sorte einfach nicht und ist deswegen Geschmackssache.

Material / Haare: Taklonborsten
Länge Stiel: 16,7 cm
Länge Kopf: 0,7 cm

Small Precision Brush


Ideal für das präzise Abdecken mit Concealern - oder für gerade und dünne Lidstriche sowie zum Auftragen von Lippenstiften geeignet.


Der small precision brush ähnelt auf den ersten Blick ein wenig dem small smudge brush. Wenn man sich die beiden jedoch genauer anschaut, merkt man, dass der small precision brush 1) ein Stückchen größer ist, 2) breiter ist und 3) dass die Haare an der Spitze schmaler zusammenlaufen als beim small smudge brush. Ich habe den Pinsel mit Concealer ausprobiert und muss sagen, dass ich dafür nur bedingt geeignet finde. Für die punktuelle Abdeckung mit Concealer mag der Pinsel gut sein, aber wenn etwas größere Flächen wie Augenringe abgedeckt werden sollen finde ich ihn dafür nicht so geeignet. Für den Auftrag von Lippenstift hingegen finde ich ihn sehr gut. Man kann damit schöne Präzise Linien zeichnen und er fühlt sich sehr angenehm auf den Lippen an. Dünne Lidstriche habe ich mit dem Pinsel nicht gezogen, weil ich dafür, wenn ich mich schon breiteren Pinseln bediene, lieber Pinsel benutze die gerade abschließen und nicht leicht spitz.

Material / Haare: Taklonborsten
Länge Stiel: 16,8 cm
Länge Kopf: 0,7 cm

Contour Brush


Zum präzisen Schattieren des Lids, der Lidfalte oder entlang des Wimpernkranzes. Pinsel mit weichen, geschmeidigen Borsten, die sich in der Form eines Stiftes sammeln. Optimal, um den Übergang zwischen Eyeliner und Lidschatten zu verblenden oder einen „Smokey Eye“-Effekt zu erzielen.


Ich mag diesen Pinsel sehr gerne um mit ihm Farbe in die Lidfalte einzuarbeiten oder ein wenig zu verblenden. Er sieht für mich ein bisschen so aus wie der kleine Bruder vom Blenderpinsel aus dem Zoeva Very Croc Set was ich euch hier bereits vorgestellt habe. Wenn man mit dem Pinsel Farbe aufträgt, sollte man am besten versuchen nur die Spitze dafür zu benutzen. Ich habe ihn, ausser zum Farbauftrag, noch zum leichten Verblenden von Konturen benutzt. Auch das hat für mich gut geklappt. Ich mag diese Art von Pinsel sehr.

Material / Haare: Taklonborsten
Länge Stiel: 16,7 cm
Länge Kopf: 0,7 cm

Concealer Brush


Für Augen, Gesicht und Hautunreinheiten - ermöglicht präzises Auftragen und Verblenden von Concealern und anderen, cremigen Produkten.


Den Concealer Brush habe ich im ersten Moment für einen Lidschattenpinsel gehalten. Er ist für einen Concealer Pinsel relativ breit und dafür sehr kurz. Wenn man ihn sich allerdings etwas näher ansieht oder einen Lidschattenpinsel neben ihn legt merkt man, dass er im Vergleich zu selbigem relativ schmal ist und die Haare keine so starke Abstufung haben. Concealer lässt sich mit dem Pinsel wunderbar auftragen und auch verblenden. Für Lidschatten habe ich ihn nicht verwendet, kann mir jedoch vorstellen, dass das für einige Lidschattenarten auch geht.

Material / Haare: Taklonborsten
Länge Stiel: 16,5 cm
Länge Kopf: 1,0 cm

Eyeshadow C-Brush


Der mittelgroße Pinsel gibt eine optimale Kontrolle für das Verblenden der Lider bzw. zum Erzeugen von „Smokey Eyes“ - auch für Puder-Lidschatten geeignet.


Der einzige richtige Lidschattenpinsel des Sets. Er hat relativ kurze Borsten welche etwas fester gebunden sind. Der gesamte Pinselkopf ist für mich ziemlich breit, was praktisch ist, wenn man auf dem ganzen Lid mit einer Farbe arbeitet, für mich aber etwas blöd, wenn man z.B. nur im Augeninnenwinkel arbeiten möchte. Grundsätzlich finde ich den Pinsel zum Auftragen von Lidschatten wirklich gut, doch weil er halt der einzige Pinsel im Set ist, der für diese Funktion gedacht ist, finde ich, dass er wirklich kleiner sein müsste, damit man auch wirklich kleine Augen damit schminken kann.

Material / Haare: Taklonborsten
Länge Stiel: 16,3 cm
Länge Kopf: 1,0 cm

Fan Brush


Der Fächer-Pinsel befreit von Make up-Fehlern - und trägt Puder ab.
Ideal für das Aufragen von Masken und Cremes geeignet.
Lidschattenreste oder Pigmente, die versehentlich im unteren Augenbereich gelandet sind, einfach mit dem Fächerpinsel abstauben.
Mit dem Pinsel etwas Puder, Bronzer oder Highlighter aufnehmen um die Wangenknochen zu betonen oder um einen weichen, makellosen Teint zu kreieren.



Wieder ein schönes Spielzeug. Der Fächerpinsel von e.l.f. ist insgesamt ein bisschen anders aufgebaut als der aus dem Zoeva Set. Der Zoeva Pinsel hat zwei Schichten Haare mit unterschiedlicher Textur (weiß lang, braun kurz), der e.l.f. Pinsel hingegen hat nur eine Art von Haaren und diese sind auch relativ dick sodass man durchaus nicht nur überschüssige Lidschattenkrümel oder Puder damit wegwischen kann, sondern auch wirklich Produkt auftragen kann. Ich habe versucht ein Schimmerpuder mit dem Pinsel auf meine Wangen aufzutragen. Ich muss sagen, dass es ein wenig gewöhnungsbedürftig ist mit dieser Art Pinsel und einem solchen Produkt zu arbeiten, aber es klappt. Ich werde versuchen, mich in Zukunft auch an andere Kombis mit dem Pinsel heranzutrauen. Wenn ihr einen guten Pinsel habt mit dem ihr beim Rouge, Highlighter oder Bronzer Auftrag klarkommt, braucht ihr denke ich keinen solchen Fächerpinsel.

Material / Haare: Taklonborsten
Länge Stiel: 14,0 cm
Länge Kopf: 3,5 cm

Powder Brush


Der Pinsel macht das Auftragen und Konturieren von Puder und Rouge ganz leicht.
Ideal für das vollständige Auftragen des Make ups.



Dieser Pinsel ist eigentlich zum Auftragen von Puder und Rouge gedacht. Ich habe beides natürlich auch ausprobiert. Für Puder ist er ganz gut geeignet, man bekommt ein sehr ebenmäßiges Ergebnis. Für Rouge ist er einfach zu groß. Ich möchte mit Rouge ja nur einen Akzent setzen und nicht komplette Apfelbäckchen bekommen. Wofür er noch geeignet ist, ist für flüssig Foundation. Ich habe ihn mit meiner MAC Flüssigfoundation benutzt. Die Foundation habe ich auf meinen Handrücken gegeben und dann immer eine kleine Menge Produkt mit dem Pinsel aufgenommen und dann in meine Haut in kreisenden Bewegungen eingearbeitet. Das funktioniert wirklich gut. Ich habe den Pinsel also ein wenig zweckentfremddet, aber für ein tolles Ergebnis !

Material / Haare: Taklonborsten
Länge Stiel: 15,0 cm
Länge Kopf: 3,0 cm

Als Fazit würde ich sagen, dass die Pinsel eigentlich durch die Bank weg wirklich klasse sind. Ob man den einzelnen Pinsel benötigt muss man natürlich selber sehen, aber grundsätzlich habe ich keinen von dem ich komplett abrate. Die Qualität der Pinsel hat mich sehr überrascht (nach der leichten Enttäuschung beim normalen Set) und ich bin nun auch wieder gewillt, e.l.f. in dem Bereich ein bisschen mehr zuzutrauen ! Es gibt noch einen Rougepinsel von e.l.f., ich denke, wenn ich dort mal wieder bestelle werde ich den mitnehmen.

Ich hoffe, dass euch mein kleiner Beitrag zur späten Stunde gefallen hat und hoffe, viele Kommis von euch zu bekommen. Habt ihr Pinsel aus der Studio Reihe von e.l.f. ? Werdet ihr euch die Pinsel nach meinem Bericht nun mal genauer anschauen oder ist das Interesse bei 0 ?

Ich freue mich auf euer Feedback !

Liebe Grüße,

Image and video hosting by TinyPic

Kommentare:

  1. Auf jeden Fall hast du toll berichtet und ich werd mir das Set nochmal anschauen. hab bisher fast immer nur Schlechtes von e.l.f. gehört, weswegen ich dachte, die würden nur Billigplunder machen. Aber wenn du sagst es ist nicht so kann man ja nochmal gucken ;)

    AntwortenLöschen
  2. Das Set hört sich echt gut an und der Preis ist dafür echt unschlagbar :) Aber ich weiß nicht, ob sich das für mich lohnen würde, da ich das Sigma Complete Set nun habe, hm..

    AntwortenLöschen
  3. Hey vielen Dank.

    Jetzt weiß ich endlich mal die ganzen Unterschiede und so und preiswert sind die Pinsel auch :) Ich wollte mir schon immer mal einen von e.l.f holen, war mir aber nicht sicher, ob sie nicht zu "billig" sind, aber du hast mich vom Gegenteil überzeugt! :)

    Ich mag dein Blog <3.

    AntwortenLöschen
  4. Ein sehr ausführlicher Bericht über die Pinsel, damit kann man wirklich was anfangen : ) Die Beschreibungen auf der HP von e.l.f. sind ja wirklich mehr als spärlich. Ich selbst hab den "angled foundation brush" und muss sagen, dass die Haare wirklich sehr weich sind. In Verbindung mit flüssiger Foundation hinterlässt er bei mir aber immer ziemliche "Striche" auf der Haut. Vielleicht benutze ich ihn aber auch nur falsch ; ) Er übersteht auch tägliches Waschen sehr gut, finde ich. Hab ihn seit ca. einem Monat und er hat bis jetzt noch kein einziges Haar gelassen ; ) Ich werd aufgrund deines Berichts auf jeden Fall mal den "powder brush" in Kombination mit flüssiger Foundation ausprobieren : ) Vielleicht schaff ichs ja mit dem, nicht mehr komplett "zu-gestrichelt" auszusehen ; )

    AntwortenLöschen
  5. Danke für den Bericht. Ich bin grad auf der Suche nach nem guten Blenderpinsel und nem gute Pinsel für die Cease. Jetzt hab ich nen beseren Überblick :)

    AntwortenLöschen
  6. super-toller review, bin begeistert, hast du wirklich gut gemacht! ich habe schon viel gutes von elf-pinseln gehört, besitze selber (noch) keinen, aber die wenigen produkte von elf, die ich besitze (warm bronzer z.b.) haben mich restlos überzeugt!

    AntwortenLöschen