[ Frühlingsdufttage ] Caudalíe - Eau Fraîche Fleur de Vigne

Freitag, 6. Juni 2014



Produktbeschreibung des Herstellers:

Die Fleur de Vigne® ist eine kurzlebige Blüte, die nur wenige Tage im Juni blüht und 110 Tage später den Beginn der Weinlese ankündigt. Dieses leichte Eau Fraîche ist eine zarte Mischung aus weißer Rose, Rosa Pfeffer und Wassermelone mit belebenden Noten aus Pampelmuse, Mandarine und Zeder. Nicht photosensibilisierend ist es in der Sonne im Sommer gut verträglich.

Erhältlich z.B. online bei Caudalíe.

Die Umverpackung besteht aus einer Art Rolle aus Hartpappe, die mit einem schlichten, zum Duft passenden Druck versehen ist. Der Flakon ist im unteren Bereich im selben Farbton wie der Umverpackungsprint gehalten. Auf der Rückseite des Flakons ist eine Weinrebe eingeprägt, was ich als Detail wirklich schön finde.


Eau Fraîche Fleur de Vigne ist mein zweitliebster der vier Caudalíe Düfte. Er ist zugleich fruchtig, aber auch ein wenig blumig. Beim aufsprühen riecht man vor allem den Rosenduft und ein wenig Zitrusfrüchte (eine Mischung aus Pampelmuse und Mandarine) heraus. Der Duft duftet angenehm "warm" hat jedoch trotzdem eine leichte Frische, sodass er ist zu intensiv ist.


Für mich ist Eau Fraîche Fleur de Vigne ein Duft, den ich in jeder Jahreszeit, ausser im Winter tragen würde. Durch seine fruchtigen UND blumigen Noten passt er gut in Frühling und Sommer und durch die "Wärme" im Duft ist es auch ein tolles Herbstparfüm :) Natürlich kann man ihn auch im Winter tragen, aber ich mag zur "dunklen Jahreszeit" dann doch lieber Düfte wie das Eau Fraîche Thé des Vignes.

Das waren auch schon wieder die vier Düfte. Abschliessend möchte ich nocheinmal sagen, dass ich wirklich alle vier Eau Fraîches wirklich toll finde und das nicht nur für mich selbst, sondern auf Grund der tollen Verpackung und des hübschen Flakons, als tolles Geschenk ansehe. Mit jeweils 24,00 Euro für 50 ml ist es denke ich etwas, womit man durchaus auch mal anderen eine Freude machen kann (oder eben sich selbst ;) ).

Ich hoffe sehr, dass euch die kleinen Dufttage gefallen haben. Vor einigen Wochen hat Caudalíe einen weiteren Duft, bzw. dieses Mal ein wirkliches Parfüm herausgebracht. Das Parfum Divin de Caudalíe werde ich euch in einem separaten Post in naher Zukunft noch vorstellen. Ein kleiner Wink schonmal: Wer das Huile Divine Öl der Marke mag, wird den Duft lieben !

Ich wünsche euch einen wunderbaren Start ins Wochenende !

Liebe Grüße,
Sarah


Das Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos von der Marke oder der zuständigen PR-Agentur zum testen zur Verfügung gestellt.


[ Frühlingsdufttage ] Caudalíe - Eau Fraîche Zeste de Vigne

Donnerstag, 5. Juni 2014



Produktbeschreibung des Herstellers:

Zeste de Vigne ist ein intensiv spritziges, optimistisches und erfrischendes Eau Fraîche. Der Duft der Orangenbaum- und Zitronenbaumblätter, wenn diese mit den Fingern zerrieben werden, gepaart mit Zitrone, sanfter Orange und belebender Mandarine.

Erhältlich z.B. online bei Caudalíe.

Die Umverpackung besteht aus einer Art Rolle aus Hartpappe, die mit einem schlichten, zum Duft passenden Druck versehen ist. Der Flakon ist im unteren Bereich im selben Farbton wie der Umverpackungsprint gehalten. Auf der Rückseite des Flakons ist eine Weinrebe eingeprägt, was ich als Detail wirklich schön finde.


Eau Fraîche Zeste de Vigne ist meiner Meinung nach der "spritzigste" der vier Düfte. Er ist wahrscheinlich etwas für diejenigen unter euch, die sehr, sehr fruchtige, bzw. zitrusduftlastige Düfte mögen. Dominierend sind hier beim aufsprühen Zitrone und Orange, wobei ich jedoch sagen würde, dass der Orangenduft ein wenig stärker ausgeprägt ist. Nach einiger Tragezeit kommt bei mir eher der Mandarinenduft durch, der wesentlich weniger stark nach Zitrus riecht als Orange und Zitrone. Sehr angenehm.


Ich mag das Eau Fraîche Zeste de Vigne sehr, weil es sich von dem zunächst relativ intensiven Zitrusduft zu einem relativ milden Mandarinenduft entwickelt und damit etwas "wärmer" im Gesamtduft wird. Ich hoffe ihr wisst, was ich damit meine :-D

Einen vergleichbaren Duft hatte ich bisher nicht. Die meisten meiner Parfüms gehen ja eher in die blumige Richtung. Ich finde aber gerade die Abwechslung "im Duftschränkchen" mal ganz nett :)

In welche Duftrichtung gehen die meisten eurer Düfte ? Habt ihr ein spezielles Beuteschema oder kauft ihr einfach immer der Nase nach ?

Ich wünsche euch einen tollen Donnerstag !

Liebe Grüße,
Sarah

Das Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos von der Marke oder der zuständigen PR-Agentur zum testen zur Verfügung gestellt.


[ Frühlingsdufttage ] Caudalíe - Eau Fraîche Figue de Vigne

Mittwoch, 4. Juni 2014



Produktbeschreibung des Herstellers:

Inspiriert wurde Figue de Vigne aus der Erinnerung an einen schönen Nachmittag im Sommer auf der Insel La Lande, als im Schatten des Feigenbaumes die Duftnoten aus Zitrusfrüchten und weißer Holz sich vermischen.

Erhältlich z.B. online bei Caudalíe.

Die Umverpackung besteht aus einer Art Rolle aus Hartpappe, die mit einem schlichten, zum Duft passenden Druck versehen ist. Der Flakon ist im unteren Bereich im selben Farbton wie der Umverpackungsprint gehalten. Auf der Rückseite des Flakons ist eine Weinrebe eingeprägt, was ich als Detail wirklich schön finde.


Mit dem Eau Fraîche Figue de Vigne sind wir schon am zweiten Tag bei meinem Liebling der vier Düfte angekommen. Figue de Vigne ein sehr fruchtiger Duft, was vorallem an dem großen Anteil von Zitrusfruchtdüften (und schon wieder ein neues Wort erfunden) liegt. Der Duft ist trotz des hohen Zitrusanteils sehr frisch und duftet meiner Meinung nach zusätzlich leicht minzig, wobei ich nicht weiß, woher dieser Duft kommt :-D Es erinnert mich nach einiger Tragedauer auch ein wenig an das Eau de Beauté von Caudalíe, was ich ja auch sehr gerne mag und nutze.


Insgesamt finde ich, dass das Eau Fraîche Figue de Vigne ein toller Duft für den ganzen Tag ist. Ich finde jahreszeitentechnisch passt das Eau Fraîche am besten in den Frühling oder Sommer, weil es für mich einfach ein "gute Laune Duft" ist :)

Übrigens: Heute (17.00 - 20.00 Uhr) findet in der Humboldtstraße 55 A in Hamburg ein kleiner Beauty Bazaar statt wo ihr tolle Schnäppchen u.A. von Caudalíe, Murad, Green Energy Organics, Rau Cosmetics, Hyapur uvm. machen könnt. Wenn ihr genaueres wissen wollt, schaut doch mal auf die Veranstaltungsseite bei Facebook (klick). Ich bin auf jeden Fall da :) Vielleicht sehr ich ja den einen oder anderen von euch :)

Ich wünsche euch einen wunderbaren Mittwoch !

Liebe Grüße,
Sarah


Das Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos von der Marke oder der zuständigen PR-Agentur zum testen zur Verfügung gestellt.


[ Frühlingsdufttage ] Caudalíe - Eau Fraîche Thé des Vignes

Dienstag, 3. Juni 2014


Nachdem ich es wegen verschiedenen Dingen immer wieder aufgeschoben habe, starte ich heute mit den Dufttagen mit Caudalíe :) Auf einem Event Ende März lernte ich die Eau Fraîche Düfte der Marke kennen und war gleich sehr angetan. Die Düfte sind alle vom Intensitätsgrad zwischen einem Eau de Toilette und einem Eau de Parfum. Sie duften zuerst relativ stark, schwächen dann aber auf ein angenehmes Level ab, was sie auch den ganzen Tag halten. Besonders schön finde ich bei den Düften, dass man sie gut "mischen" kann. Ich benutze z.B. an manchen Tagen gerne am einen Handgelenk den einen und am anderen Handgelenk einen anderen Duft. Sie sind gut untereinander mischbar. Nun fangen wir aber mit dem ersten von insgesamt vier Düften an, die ich euch in den nächsten Tagen vorstellen werde :)


Produktbeschreibung des Herstellers:

Thé des Vignes ist ein besonders betörender und sinnlicher Duft. Als geheimnisvoller Abendduft vereint er sinnliche Noten aus weißem Moschus, Neroli mit zartem Ingwerlikör und Orangenblüten- und Jasmintee.

Die Umverpackung besteht aus einer Art Rolle aus Hartpappe, die mit einem schlichten, zum Duft passenden Druck versehen ist. Der Flakon ist im unteren Bereich im selben Farbton wie der Umverpackungsprint gehalten. Auf der Rückseite des Flakons ist eine Weinrebe eingeprägt, was ich als Detail wirklich schön finde.


Eau Fraîche Thé des Vignes ist der "kräftigste" und wahrscheinlich auch am meisten polarisierenste Duft. Wie auch schon von Caudalíe empfohlen, benutze ich ihn am ehesten als Abendduft, da er doch ein wenig schwerer ist als seine Duftbrüder (was für ein bescheuertes Wort...). Wenn ich das Eau Fraîche aufsprühe, rieche ich als erstes eine Mischung aus Orange und etwas, von dem ich denke, dass es der weiße Moschus ist. Der Duft riecht zuerst etwas herb, nach einiger Zeit wird er aber etwas leichter und entwickelt eine sehr angenehme Note. Er ist auch nach langem Tragen noch deutlich "erriechbar" wird aber über den Tag verteilt ein wenig schwächer.


Eau Fraîche Thé des Vignes ist der Duft von Caudalíe, den ich, wie schon gesagt, am ehesten abends benutze und vom Auftrag her eher dezent mit der Dosierung bin. Ich gebe maximal einen kleinen Sprüher aufs Handgelenk und an manchen Tagen noch einen an den Hals. Das ist bei mir aber von meiner Tagesstimmung abhängig :)

Insgesamt denke ich, dass es für viele eher ein Duft für den Herbst sein wird. Da das Eau Fraîche jedoch auch eine leicht erfrischende Note durch die Orange hat, finde ich ihn durchaus auch frühlingskompatibel :)

Ich hoffe, ihr freut euch ein wenig über die Caudalíe Dufttage :) Habt ihr vielleicht selbst einen der Düfte ?

Ich wünsche euch einen wunderbaren Dienstag !

Liebe Grüße,
Sarah

Das Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos von der Marke oder der zuständigen PR-Agentur zum testen zur Verfügung gestellt.


Beautypress Event 24.05.2014

Montag, 2. Juni 2014


Wie ihr bestimmt schon auf einigen anderen Blogs gelesen habt, lud Beautypress am 24.05.2014 zum dritten Bloggerevent. Wie bei den zwei anderen Events zuvor konnten wir Blogger und auch dieses Mal wieder mit interessanten Marken auseinandersetzen und uns nicht nur die Produkte anschauen, sondern auch viel Hintergrundwissen zu den Marken bekommen. Natürlich gab es auch wieder einiges an Goodies, was wir mit nach Hause nehmen durften, die zeige ich euch jedoch heute nicht, sondern werde sie bei gegebener Zeit reviewen :) Ich denke so habt ihr mehr davon ;) Da ich bei den ganzen Unterhaltungen auf dem Event nicht wirklich Fotos gemacht habe, habe ich hier nun einige Fotos von Beautypress selbst für euch und werde zu jeder Marke kurz etwas sagen.


Avène war die Marke, auf die ich mich ehrlich gesagt am meisten gefreut habe. Ich kenne die Marke schon relativ lange, hatte sie aber bis zu dem Event noch nie wirklich ausprobiert. Umso interessanter fand ich es, durch die Produkte der Marke zu stöbern und mich auch speziell für meine Haut beraten zu lassen. Ich habe am Avène Stand nicht nur etwas zu den Produkten selbst, sondern auch zu der Geschichte der Marke erfahren, was ich wirklich interessant fand. Am liebsten wäre ich noch wesentlich länger dort stehen geblieben, aber dafür reichte die Zeit leider nicht aus.


Burt's Bees hatte dieses Mal alle ihre Lippenfarbe und Lippenpflegeprodukte im Gepäck. Neben den vielen Sorten der Tinted Lip Balms und Lip Balms, konnten wir uns auch durch die Lipglosse, Lip Shimmers und Lip Shines swatchen. Ich muss sagen, dass ich doch überrascht war, wie viele verschiedene Farben es von den Tinted Lip Balms gibt. In meinen Stammdrogerien gibt es bei weitem nicht alle Farben :-/ Für die jenigen unter uns die sich nicht sicher waren welche Farbe ihnen steht, wurde noch das Lip Shade Finder Tool von der Website von Burt's Bees vorgestellt. Dort kann man angaben zu Haut und Haarfarbe etc. machen und bekommt dann die am besten passenden Farben angezeigt. Für mich persönlich, jemand der alles trägt, nicht so wichtig, aber ich denke, dass der Lip Shade Finder für viele sehr hilfreich sein kann. Finden tut ihr ihn online hier.


Die Marke Eucerin kannte ich noch aus meiner Kindheit. Ich meine, dass ich längere Zeit mal eine Waschlotion der Marke hatte. An dem Stand konnten wir einen ersten Blick auf die neue Produktserie Eucerin UltraSENSITIVE und AntiRÖTUNGEN für sehr empfindliche Haut werfen und haben einiges an Infos zur Marke selbst bekommen. Für mich persönlich hebt sich Eucerin von den anderen Marken ab, weil ich weiß, dass auch Hautärzte die Produkte bei Problemhaut empfehlen und ich muss sagen, dass ich niemanden kenne, der die Produkte noch nicht vertragen hat.


Hormocenta war eine der Marke die mir noch absolut unbekannt war. Es gibt die Marke nun schon seit 60 Jahren und Anfang 2014 hat sie einen neuen, frischeren Anstrich bekommen. Ich finde, dass die Marke vom Design her nicht unbedingt einer Altersgruppe zuzuordnen ist, da sie für mich persönlich relativ zeitlos ist. Den klassischen Duft der Cremes ist denke ich nicht jedermanns Sache, mir gefällt der Geruch jedoch sehr gut. Er erinnert mich irgendwie an viele Hotelduschgels und erinnert mich damit immer ein wenig an Urlaub :) Solltet ihr die Marke mal life sehen, werft einen Blick auf die Handcreme und das Handserum !


Lavera war mir als Marke bisher eher im Pflege-Bereich (Cremes, Duschgel etc.) aufgefallen. Am Stand konnten wir, neben einigen Pflegeprodukten, auch die dekorative Kosmetik der Marke begutachten. Ich hatte ein nettes Gespräch mit den beiden Damen vor Ort und habe von ihnen ein bisschen mehr über die dekorative Kosmetik gefachsimpelt. Ich muss sagen, dass mir die Sachen rein optisch schonmal zugesagt haben, da sie für mich nicht unbedingt "nach Naturkosmetik aussehen". Die Produkte (dekorative Kosmetik) gibt es hauptsächlich in Reformhäusern die auch Naturkosmetika anbieten.


Auch Lierac und Phyto waren für mich zwei absolut neue Marken. Da die beiden Marken zur selben Firmengruppe gehören, wurden sie quasi von denselben Mädels betreut, was ich ganz angenehm fand. Lierac ist eine Marke, die sich hochwertigen Produkten im Bereich Körper- und Gesichtspflege verschrieben hat. Einige der Produkte haben wir vor Ort natürlich gleich auf Handrücken und Armen ausprobiert und ich kann nur sagen, dass der erste Eindruck wirklich angenehm war. Sowohl die Texturen als auch die Düfte der Produkte haben mir sehr gefallen. Phyto ist eine Marke die auf Haarpflege aus hochwertigen Pflanzenextrakten, ohne chemische Zusätze spezialisiert ist (was für mich als "geschädigter Haar Mensch" sehr interessant war).


Luvos kannte ich schon von einigen anderen Veranstaltungen und Infotagen. Die Marke vertreibt alle möglichen Pflege- und Wellnessprodukte die als Hauptbestandteil Heilerde enthalten. Heilerde kennt man ja von schönen Masken die man sich selber anrühren kann, jedoch ist das Produkt auch in Produkten wie Shampoo, Hand- und Gesichtspflege und noch vielem mehr enthalten. Am Eventtag wurde uns ausserdem neu die Duschcreme von Luvos vorgestellt, die ein wenig vom üblichen Heilerdegeruch weggeht und einen angenehmen Orangenduft hat. Me gusta :)


Hätte man mich vor dem Event gefragt was aldo VANDINI ist, hätte ich gefragt, welchen Jahrgang der Wein denn hat. Die Marke hat mir persönlich gar nichts gesagt, umso schöner fand ich es sie ein wenig näher kennen zu lernen. Am Stand von aldo VANDINI konnten wir uns an einer kleinen Duftbar durch die Duftwelt der Marke schnuppern und auch die verschiedenen Produkte der jeweiligen Duftrichtung vor Ort ein wenig austesten. Am besten hat mir die PURE Reihe gefallen. Es gibt die Marke wohl unter anderem bei DM zu kaufen, wo ich in Zukunft auch mal Ausschau nach den Produkten halten werde. Die Mädels am Stand waren super lieb und die Gespräche haben, obwohl wir ziemlich zum Schluss dort waren, sehr viel Spass gemacht.


Von Merz Spezial war vielen Bloggerinnen auf dem Event die Schaummaske schon bekannt. Mir jedoch so gar nicht :-D (man sieht hier mal wieder wie viel ich mich bisher mit Pflege beschäftigt habe...) Uns wurden die Schaummasken, die normalen Masken, die Dragees und die neue Beauty Talent Creme vorgestellt. Die Creme soll sogar ein wenig gegen Dehnungsstreifen helfen und vorbeugen. Ich werde sie an der einen oder anderen Stelle meines Körpers bestimmt mal ausprobieren ;) Was ich an den Schaummasken interessant fand war, dass man sie nicht abwaschen muss, sondern dass sie in die Haut einziehen. Ich liebe nämlich Masken, aber ich haaasse das Abspülen wenn die Maske ihr Werk getan hat...


Bei Natrue konnten wir uns über das bekannte Siegel für Natur- und Biokosmetik informieren und wurden über die verschiedenen Varianten des Siegels aufgeklärt. Es war sehr interessant mal zu erfahren, was eigentlich was bedeutet und vorallem, was Naturkosmetik eigentlich wirklich für die Inhaltsstoffe bedeutet. Vielleicht werde ich in Zukunft mal auf das Thema hier auf dem Blog eingehen, denn ich fand es wirklich interessant mal einen kleinen Blick hinter die Kulissen eines solchen Siegels zu bekommen.


Neutrogena war der zweite Stand an dem ich auf dem Event war. Ich kenne die Marke schon sehr lange und bin auch immer wieder Benutzer der normalen Handcreme (auch nett von mir Norwegercreme genannt ;) ) wenn ich mal trockene Stellen an Knien, Fersen oder Ellenbogen habe. Die Nordic Berry Reihe wurde uns vor Ort auch noch einmal gezeigt und wir konnten ein kleines Geschenkpaket an einen lieben Menschen (mit ich glaube Creme und Handcreme drin) verschicken. Also Mama, wenn du das liest, bald bekommst du ein Paket ;) Neben einem netten Gespräch konnten wir auch noch in einer Fotobox witzige Bilder machen, was ich echt cool fand :)


QVC war dieses Mal mit der Marke Oliver Schmidt - Salon Selections vertreten, die vom gleichnamigen Düsseldorfer Starfriseur entwickelt wurde. Wir konnten uns am Stand ausgiebig beraten lassen, welche Produkte für unseren Haartyp am besten sind.


Neben der Beratung konnten wir uns bei einer wunderbaren Stylistin (deren Namen ich mir leider nicht notiert habe :( ) stylen oder einen kleinen Touch Up geben lassen.


Als ich las, dass die Marke Schaebens auch auf dem Event sein würde, dachte ich mir nur "die sagt dir irgendwas...". Klar sagt sie mir was, denn Schaebens ist die Marke, die die Gesichtsmasken vertreibt die ich mir seit ich weiß gar nicht wie lange regelmäßig kaufe. Ich denke, dass die meisten von euch schonmal ein Schaebens Masken Tütchen im Laden mitgenommen haben, ich muss jedoch gestehen, dass ich bisher nie so wirklich auf den Markennamen meiner Masken geachtet habe... Am liebsten mag ich persönlich die Peel Off und die Totes Meer Maske, die ich auch regelmäßig benutze. Am liebsten jedoch die Peel Off Maske, weil ich dieses "Abpellgefühl" so gerne mag :-D Ich weiß, ich bin seltsam...


TEOXANE stellte neben der medizinischen Kosmetiklinie TEOXANE Cosmeceuticals auch TEOSYAL® vor, eine umfangreiche Palette an Hyaluronfillern. (Textquelle: Beautypress)


Witzigerweise ist der Stand von IKW nicht nur hier in meiner Liste der letzte, sondern auch der letzte Stand den ich besucht habe :-D Wir wurden an der Station über die Wirksamkeit und Haltbarkeit von Schönheitspflegemitteln aufgeklärt und konnten uns zu guter Letzt auch eine eigene Handcreme zusammenmixen. Ich wollte das schon immer mal machen (in der Schule wurde ich in der Projektwoche nie in die Kosmetikherstellungsgruppe gesteckt :( ) und somit ging für mich mit dem Creme mixen ein kleiner "Kindheitstraum" in Erfüllung ;)

Puuuhhh, das war jetzt doch mehr Text als ich mir vorstellt hatte :-D Insgesamt fand ich das Event dieses Mal wirklich gut organisiert. Die Location war nett, ein bisschen mehr Tageslicht hätte ihr jedoch glaube ich ganz gut getan ;) Ihr habt vielleicht gemerkt, dass das Event sehr den Fokus auf Pflegeprodukte hatte was ich einerseits wirklich interessant fand, andererseits hätte ich mir jedoch eher einen Mix aus Pflege und dekorativer Kosmetik gewünscht. Ich konnte super viele Eindrücke sammeln und auch viele interessante Gespräche führen, jedoch komme ich und ich denke die anderen auch, jetzt in die blöde Lage entscheiden zu müssen, was man als erstes testen möchte. Pflegeprodukte finde wirklich wichtig, jedoch muss man sie meiner Meinung nach auch mindestens 1-2 Monate testen (zumindest Gesichtspflege) bevor man ein wirkliches Ergebnis sehen kann. Ich bin trotzdem gespannt auf die Produkte die ich mitbekommen habe und hoffe, dass ich auch beim nächsten Beautypress Bloggerevent dabei sein darf.

Ich muss gestehen, dass ich am Eventtag gefühlte 10.000 Mädels mit denen ich gerne sprechen wollte entweder nicht gesehen oder nicht erkannt habe, was ich ein wenig schade fand. Ich war den Tag über mit meinem Minirudel bestehend aus Lisa, Nadine und mir unterwegs und konnte nach dem Event noch ein wenig Zeit mit einigen anderen Schneggies verbringen, fürs nächste Event wünsche ich mir jedoch 1-2 Stunden mehr Zeit, damit man auch ein wenig mit den anderen Bloggerinnen schnacken kann.

Vielen Dank an Beautypress für das gelungene Event und die dieses Mal gute Orga im Vorfeld !

Die folgenden Blogs waren ebenfalls bei dem Event vertreten:

www.andysparkles.de // www.beautypalmira.de // www.chamy.at // www.yourssabrina.de // www.creme-de-la-crema.net
www.der-blasse-schimmer.de // www.ekiem.de // www.even-if-it-was-destiny.blogspot.de // www.danis-beautyblog.com // www.fraeulein-ungeschminkt.de // www.glamupyourlifestyle.blogspot.de // www.hellothanh.com // www.highendplanet.de // www.hydrogenperoxid.de
www.ineedsunshine.de // www.inlovewithlife.de // www.jabelchen.blogspot.com // www.jadebluete.com // www.jenseitsvoneden.de // www.kalterkaffee.at // www.konsumkaiser.com // www.kosmetikaddicted.blogspot.de // www.lullabees.de // www.krissys-beauty-box.blogspot.de
http://liris-beautywelt.blogspot.de // www.Lovelycatification.com // www.madamekeke.blogspot.de // www.magi-mania.de
www.missxtravaganz.blogspot.de // www.mykosmetikblog.de // www.silk-salt.com // www.pinkandcoral.de // www.Puppenzirkus.de
www.Rauschgiftengel.com // www.rebecissima.blogspot.de // www.schminkfraeulein.de // www.schminkschnubbel.blogspot.de
www.schminkwiese.de // www.schonausprobiert.com // www.shades-of-nature.de // www.shoppingladies.de // www.talasia.de
www.texterella.de // www.themermaidscandy.com // www.ttcybeauty.de // www.unlike-girl.com // www.winzieee.de

Bildquelle: Beautypress.de