Donnerstag, 13. März 2014

EM Cosmetics - The Life Palette Moment: valentine life: seductress edition

Moin ihr Nasen,

ihr habt ja bestimmt in meinem großen New York Beauty Einkauf gesehen, dass ich mir einige Produkte von EM Cosmetics gekauft habe. Neben zwei der großen Life Palettes durfte auch eine "kleine" Life Palette bei mir einziehen. Passend zum Valentinstag hat EM Cosmetics zwei limitierte Paletten rausgebracht, von denen ich euch eine heute vorstellen möchte.


The Life Palette Moment:
valentine life: seductress Edition


Die Verpackung der Palette ist mit viel Liebe zum Detail gestaltet. Angefangen bei der Umverpackung, die farblich und bildlich passend zum eigentlichen Produkt gestaltet ist, über das Innenleben selbiger bis hin zur Zusammenstellung in der Palette. Die Palette selbst ist aus stabilem harten Plastik. Der äussere Teil ist transparent, das Innenleben weiß. Auf dem Deckel der Palette befindet sich das EM Cosmetics Logo, sowie eingestanzt einige Wörter die die Buchstaben "em" der Marke enthalten und zur Marke passen (emerge, emotion, embrace, empower, embody, esteem, embellish und embark).


Auf der Rückseite der Palette ist der Name der Palette, so wie Infos, welches Pfännchen was enthält aufgedruckt. Die einzelnen Produkte haben alle Namen, was ich auf Grund der Masse der Lidschattenfarben die es insgesamt in den Life Paletten gibt, schon ganz cool finde. Insgesamt enthält die Palette sechs Lidschattenfarben, ein Rouge, eine Lippenfarbe und eine Lipglossfarbe, die alle in verschieden großen, runden Pfännchen untergebracht sind. Das größte Pfännchen in der Mitte enthält das Rouge, was jedoch auch als Lidschatten verwendet werden kann.


Ebenfalls dabei ist ein zwei-seitiger Pinsel, der auf der einen Seite eine Art Lidschattenpinsel hat und auf der anderen Seite einen Pinsel für den Auftrag der Lippenprodukte. Grundsätzlich eine nette Idee für unterwegs (zu Hause werden ja sowieso die heimischen Pinsel benutzt), jedoch ist in der Palette kein Platz das Pinselchen unterzubringen, und ganz ehrlich, wer packt sich schon gerne einen benutzten Lippenpinsel lose in die Tasche ?! Uärgs... Also: guter Ansatz, nicht komplett durchdachte Ausführung.

Die Palette enthält insgesamt 6,7 g Produkt und kostet 25,00 $ (zzgl. Steuer). Sie ist bisher nur online bei EM Cosmetics oder teuer bei Ebay erhältlich.


Da die Lidschatten alle sehr unterschiedlich in Punkto Pigmentierung und "Anwenderfreundlichkeit" sind, werde ich kurz etwas zu jeder einzelnen Farbe sagen. Die Zuordnung, welche Farbe, welcher Lidschatten ist, findet ihr im Bild über diesem Absatz.

sassy girl : ein heller, Champagnerton mit schimmerndem Finish; Textur: eher leicht krümelig; leichte bis mittlere Pigmentierung; am besten zum Highlighten unter dem Brauenbogen oder dem inneren Augenwinkel geeignet
instant attraction : ein schöner Kupferton mit schimmerndem Finish; Textur: buttrig, nicht krümelig; mittlere bis gute Pigmentierung
lady in gold : ein Goldton mit leichtem Kupferstich und schimmerndem Finish; Textur: butrig, leicht krümelig; leichte bis mittlere Pigmentierung; für ein schönes Ergebnis muss man ein wenig schichten
admire me : ein schimmerndes Olivgrün; Textur: buttrig, aber nicht krümelig; mittlere Pigmentierung
gold conquest : ein Braun mit Kupferstich; Textur: buttrig, aber nicht krümelig; mittlere bis gute Pigmentierung
black sparks : ein mattes schwarz mit einigen Glitzerpartikeln; Textur: buttrig, leicht krümelig; gute bis sehr gute Pigmentierung; tolle Farbe die sowohl als Eyeliner (mit einem angeschrägten Eyelinerpinsel) als auch als Lidschatten sehr gut funktioniert; die Glitzerpartikel sind nach kurzer Zeit auf dem Lid nicht mehr sichtbar bzw. verschwinden zum größten Teil schon beim verblenden
bronzy lady : ein warmes, eigentlich mattes braun mit einigen Glitzerpartikeln; Textur: buttrig, nicht krümelig; mittlere bis gute Pigmentierung; als Rouge / Bronzer oder als Lidschatten gut nutzbar


roses are red : ein wunderschönes, mattes, leicht pinktstichiges rot; hält super, macht solo aufgetragen die Lippen nur etwas trocken; in Kombination mit "plum Passion" optisch und von der Haltbarkeit her perfekt
plum passion : ein pink-rosenholziger Gloss; ich habe ihn nicht solo, sondern nur in Kombination mit "roses are red" benutzt; die beiden Produkte ergänzen sich perfekt


Buy it or trash it ?

Ich glaube dieser Teil der Review wird ein wenig länger ;) Ich besitze wenig Lidschattenpaletten, die sich in der Preisklasse um 20 Euro bewegen. Entweder habe ich Paletten die um die 10 Euro kosten (z.B. Sleek) oder welche die wesentlich teurer sind (z.B. Urban Decay & Co). Da die EM Cosmetics Palette irgendwo dazwischen liegt, erwarte ich also eine Qualität, die irgendwo zwischen diesen beiden Preisklassen liegt. Das ganze Drumherum um die Palette (Verpackungsdesign, Swatches und Bilder auf der Website, "Produktgefühl") gefällt mir wirklich gut. Ich mag es sehr, dass die Palette nicht billig wirkt, und das man merkt, dass sich um das ganze Drumherum wirklich Gedanken gemacht wurden. Besonders gefällt mir auch der große Spiegel, der sich im Inneren des Deckels befindet. Ich habe ihn schon öfters auch so unterwegs benutzt :) Das Einzige was ich noch schön gefunden hätte, wäre eine Unterbringung für das Pinselchen. Nur so lose ist es für mich nämlich ziemlich nutzlos.
Die Lidschatten sind insgesamt nicht schlecht, allerdings hätte ich sie mir für den Preis in einer konstanteren Qualität gewünscht. Beispielsweise bei "sassy girl" und "lady in gold" hätte ich mir einfach mehr Farbabgabe gewünscht und würde sagen, dass die beiden Farben für mich jeweils keine zwei Euro wert wären. Andere Farben hingegen sind in Punkto Auftrag und "Verarbeitung" wirklich top und können auch mit meinen teureren Lidschatten gut konkurrieren. Schade, dass die Qualität nicht konstant gut ist. Das hatte ich von der Marke und dem "Fachwissen" was Michelle Phan in die Produkte gesteckt hat, erwartet.
Absolut top und ohne Mängel sind für mich die beiden Lippenprodukte, die vorallem aber in Kombination miteinander perfekt sind. Alleine getragen ist mir der Lippenstift ein bisschen zu auftrocknend und der Gloss nicht haltbar genug, aber zusammen sind sie ein absolutes Dreamteam :)

Würde ich jetzt noch einmal vor der Entscheidung stehen die Palette zu kaufen oder sie im Laden zu lassen, wäre ich zwiegespalten. Wenn ich die Palette für den reinen Preis von 25,00 $ (zzgl. Steuer) ohne das Porto nach Deutschland kaufen könnte, würde ich es denke ich erneut tun. Auch wenn zwei der Lidschattenfarben durchaus verbesserungswürdig sind, mag ich dennoch die Farbzusammenstellung und das Gesamtpaket. Wenn ich allerdings das relativ hohe Porto aus den USA zum Kaufpreis dazu rechne, würde ich die Palette wahrscheinlich eher nicht kaufen. Der normale Preis ist ok, aber das Porto mal dazu gerechnet finde ich gibt es besseres in der Preisklasse.

Ich hoffe sehr, dass meine kleine Review euch ein wenig weitergeholfen hat. Ich freue mich schon, euch bald noch weitere Produkte der Marke vorzustellen. Momentan bin ich bei einigen Produkten noch am rumtesten (die großen Lifepaletten brauchen einfach ein bisschen mehr Testzeit), aber so nach und nach werde ich euch alle Sachen vorstellen :)

Wie findet ihr die Palette ? Würdet ihr sie euch kaufen ? Was sagt ihr allgemein zu den Preisen von EM Cosmetics ? Sie sind ja mittlerweile schon um einiges gesenkt worden, teilweise empfinde ich sie aber doch noch als sehr hoch.

Ich wünsche euch einen schönen Donnerstag Abend und freue mich auf eure Kommentare !

Liebe Grüße,

Sarah

Read More

Montag, 10. März 2014

OPI - Hey Baby (Gwen Stefani Collection)

Moin ihr Nasen,

die Gwen Stefani Kollektion ist in den USA schon einige Zeit erhältlich und nun ist sie auch endlich bei uns in Deutschland angekommen. Ich habe mir insgesamt drei der sechs Lacke bestellt, weil ich sowohl das Verpackungsdesign als auch die Farben wirklich schön fand. Am liebsten hätte ich noch den klassisch roten Lack gehabt, aber der war einfach so exorbitant teuer, dass ich es dann doch gelassen habe. Heute möchte ich euch meine Lieblingsfarbe aus der Kollektion vorstellen, die ich auch gleich als erstes lackiert habe als die Lacke bei mir ankamen.


Hey Baby ist ein leuchtendes Pink mit Cremefinish. Ich würde behaupten, dass ich eigentlich schon genug pinke Lacke besitze, die Farbe hat mich jedoch auf den Swatchbildern von einigen amerikanischen Bloggern doch ein bisschen angemacht und somit "musste" ich den Lack kaufen.


Der Pinsel des Lackes ist etwas breiter und relativ flach. Anders als beim Essie-Pinsel ist dieser Pinsel an den Ecken nicht leicht abgerundet, sondern wirklich sehr kantig. Ich dachte zuerst, dass das mir den Auftrag etwas erschweren würde, beim lackieren selbst hatte ich dann aber keine Probleme.


Der Lack deckt in einer dickeren oder zwei etwas dünneren Schichten gut. Ich hatte beim lackieren keinerlei Schwierigkeiten und habe den Lack 5 Tage ohne großartiges Splittern auf den Nägeln gehabt. Einen Topcoat hatte ich nicht drauf. Ehrlich gesagt hatte ich selbigen einfach vergessen zu lackieren...


Hey Baby ist für mich eine tolle Frühlings- und Sommerfarbe. Ich denke nicht, dass der Lack so aussergewöhnlich ist, dass man ihn unbedingt kaufen muss, wer jedoch auf schöne Pinktöne steht wird an ihm schwer vorbeigehen können.

Kaufen könnt ihr den Lack für überirdisch teure 16,00 Euro bei Douglas (online schon ausverkauft, deshalb keine Verlinkung) oder z.B. bei meinem liebsten Ebay Nagelhöker aus den USA für umgerechnet 8,00 Euro inkl. Porto nach Deutschland (klick). Ich kaufe schon seit ca. 3 Jahren Lacke bei dem Shop und bin bisher wirklich IMMER zufrieden gewesen.

Wie gefällt euch "Hey Baby" ? Was ist für euch die ultimative Frühlingslackfarbe ?

Ich wünsche euch noch einen wunderbaren Tag !

Liebe Grüße,

Sarah

Read More

Sonntag, 9. März 2014

New York - Meine Beautyeinkäufe

Moin ihr Nasen,

ich hoffe es geht euch allen gut. Auf dem Blog ist es im Moment aus verschiedenen Gründen relatv ruhig, ich denke ich werde in nächster Zeit nocheinmal etwas darüber schreiben. Nun möchte ich euch aber ersteinmal einen kleinen Blick auf meine Einkäufe aus New York zeigen. Ich werde auch noch zu meiner Reise etwas schreiben, aber momentan lasse ich mir mit allem einfach ein wenig Zeit. Jetzt aber genug der schnöden Vorworte.

Ich hatte mir, bevor ich nach New York fuhr, nur wenige Gedanken über Beauty Produkte gemacht die ich mir kaufen möchte. Ich wollte auf jeden Fall nach Foundations schauen, China Glaze und OPI shoppen und unbedingt die Naked 3 Palette ergattern. Und ansonsten wollte ich mich einfach vom "Kaufrausch treiben lassen". Gesagt getan ;) Ich zeige euch jetzt kurz meine Einkäufe, von einigen Produkten jedoch nur die äussere Verpackung, weil ich sie nach und nach in den nächsten Wochen hier auf dem Blog vorstellen möchte. Ein bisschen Restspannung muss ja schon bleiben ;) Und los gehts !


Von NARS wollte ich mir eigentlich "nur" das Blush Orgasm kaufen. Nachdem ich aber vier Sephoras vergeblich danach abgesucht hatte, durfte als "Frustkauf" Torrid mit zu mir ins Hotel ziehen ;) Am letzten Tag meiner Reise ging ich, bevor es wieder zum Flughafen ging, nocheinmal in einen Sephora und entdeckte dann dort endlich Orgasam. Die Nars-issist Lidschattenpalette "musste" dann auch mit, da ich sie schon die Tage vorher immer angeschmachtet hatte :)

Preise: NARS-issist Palette, 79,00 $ (zzgl. Steuern) ; Blushes, je 30,00 $ (zzgl. Steuern)


Die Naked Palette kaufte ich mir gleich am ersten Tag im ersten Sephora in den ich ging :) Ich hatte Angst vor dem "oh Gott, die Palette ist überall ausverkauft"-Hype, jedoch scheint der nur bei uns in Deutschland so angekommen zu sein, denn in jedem Sephora gab es massig der Paletten.

Von Kat Von D wollte ich mir eigentlich eine Lidschattenpalette kaufen, habe dann aber doch "nur" zu einem Blush gegriffen. Die Paletten waren mir bei den Testern irgendwie zu krümelig und deshalb durfte keine mit.

Preise: Naked 3 Palette, 52,00 $ (zzgl. Steuern) ; Kat Von D Blush, 25,00 $ (zzgl. Steuern)


Ich war in mehreren Drogerien und habe, gerade bei den Lippenprodukten, einen kleinen positiven Ausraster bekommen ;) Ich sage mal von links nach rechts, was schönes in meinen Einkaufskorb durfte.

Covergirl Nr. 395 darling chérie: Ich wollte unbedingt ein Lippenprodukt von Covergirl ausprobieren und irgendwie ist meine Wahl dann auf diesen Lippenstift gefallen. Die Verpackung sieht leider ein wenig "billig" aus und fühlt sich auch so an
Maybelline Color Sensational Nr. 875 Vivid Rose: Wenn man schon in den USA ist kann man an den Color Sensational Vivids nicht vorbei gehen. Ich habe mir leider nur eine meiner Wunschnuancen sichern können, da die Farben anscheinend auch in New York sehr begehrt und deshalb leider meist ausverkauft waren.
Revlon Colorburst Lip Butter Nr. 035 Candy Apple: Den etwas günstigeren Preis der Lip Butters musste ich ausnutzen und deswegen durfte eine Nuance mit :)
Revlon Colorburst Matte Balm Nr. 205, 210, 220 und 250: Auf die Matte Balms wurde ich während meines Aufenthaltes bei Twitter aufmerksam gemacht, ich denke, ich wäre sonst achtlos an ihnen vorbei gegangen. Insgesamt gibt es 9 Farben und ich habe mir die für mich schönsten 4 mitgenommen. Eine Review bekommt ihr bald.
Maybelline The Elixir Nr. 010, 020, 075 und 095: Eine der Nuancen hatte ich in meinem Goodiebag von Maybelline und war von dem Produkt so angetan, dass ich mir gleich drei weitere Farben kaufen musste. Ich hoffe sehr, dass die The Elixir Teile auch nach Deutschland kommen werden !!
Maybelline Color Sensational Nr. 920 Nude Lust: Dieser Lippenstift hat mit ein paar anderen Maybelline Produkten auf mich in meinem Zimmer im Hotel als kleines Goodie gewartet. Es ist ein toller Nude Ton den ich euch auch bei Gelegenheit vorstellen werde.


Ich hätte am liebsten ALLE hellen Foundations gekauft die es gab, was aber einfach zu teuer gewesen wäre ;) So durften nur ein paar mit. Die Revlon Colorstay Foundation (12,95 $ zzgl Steuer) wollte ich mir schon in Deutschland einige Male bestellen und habe sie nun endlich in meinem Besitz. Das True Match™ Super Blendable Makeup von L'Oreal (10,95 $ zzgl. Steuer) entdeckte ich und nahm es eher spontan mit. Es gibt super viele Nuancen dieser Reihe, auch in verschiedenen Grundtönen (neutral, rosa- und gelbstichig), was ich echt klasse finde. Bei beiden Foundations muss ich jedoch bemängeln, dass sie keinen Pumpspender haben, wodurch mir immer zu viel Produkt aus der Flasche "rutscht". Das ist bisher aber auch der einzige Kritikpunkt. Zu der L'Oreal Foundation habe ich dann auch noch das passende Puder (10,95 $ zzgl. Steuer) mitgenommen, einfach weil ich es immer ganz interessant finde, ob sich Foundations mit dem dafür konzipierten Puder anders verhalten als mit einem "Fremdpuder". Als letztes habe ich mir noch das Dream Moussee Make Up von Maybelline (9,95 $ zzgl. Steuer) mitgenommen, was ich in der in New York gekauften hellen Nuance hier in Deutschland leider nicht bekommen konnte.


Von Inglot habe ich nur fünf neue Lidschatten mitgenommen. Die haben einzeln jeweils um die 7,00 $ (zzgl. Steuer) gekostet, was zwar nicht das Mega-Schnäppchen ist, aber trotzdem noch günstiger als hier in Deutschland im Store.


Die Shiseido Ibuki Reihe hatte ich im November bereits einmal ausprobiert als es für 19,95 Euro die dreier Testgrößen gab und war ziemlich begeistert. Nun habe mir die drei Produkte die es auch in den Testgrößen gab in Normalgröße gekauft und bin damit, in Kombination mit meinem Clarisonic, sehr glücklich. Die drei Produkte sind mit dem aktuellen Dollarkurs wesentlich günstiger gewesen als wenn ich sie hier in Deutschland gekauft hätte und so habe ich jetzt genug Zeit mir darüber klar zu werden, ob ich sie längerfristig benutzen möchte oder nicht :)

Preise: Purifying Cleanser, 30,00 $ (zzgl. Steuer) ; Refining Moisturizer, 45,00 $ (zzgl. Steuer) ; Softening Concentrate, 24,00 $ (zzgl. Steuer)


Die Maybelline Produkte (Liner, Lack, Mascara, Color Tattoo und Fit Me Stick) hatte ich in meinem Goodiebag in meinem Zimmer. Preise kann ich euch deshalb nicht nennen. Von Wet 'n Wild habe ich nur die Palette mitgenommen, da es die Produkte nicht viel teurer auch in mehreren Geschäften hier in Hamburg gibt. Die Palette hat um die 5,00 $ (zzgl. Steuer) gekostet. Der zweite Kauf auf dem Bild ist die Covergirl Mascara. Ich habe von ihr bisher nur gutes gehört und "musste" sie mir deshalb einfach kaufen :) Bin schon sehr gespannt :)

Als letzten und wahrscheinlich auch größten Teil meiner Beauty Einkäufe habe ich mir einiges von EM Cosmetics gegönnt. Ich war schon seit die Marke im letzten Jahr rauskam wirklich gespannt auf die Produkte und deshalb musste ich die Gelegenheit einfach nutzen und einiges in den USA kaufen. Ich habe die Produkte bevor ich nach New York geflogen bin bestellt und einfach ins Hotel schicken lassen, was denke ich auch in jedem Hotel möglich ist (fragt nur nach eventuell auftretenden Lagerungskosten). Damit habe ich das Porto gespart und 15 % Rabatt auf meine Erstbestellung bekommen :) YAY !!! Nun aber zu meinen Einkäufen. Ich zeige euch die Produkte nur von aussen, weil ich sie auch demnächst hier vorstellen will. Ein bisschen Spannung muss sein ;)


Als größte Ausgabe habe ich mir zwei der großen Life Palettes bestellt. Die Zusammensetzungen der Paletten gefiel mir einfach am besten und so ist es die Day Life und die Beach Life Palette geworden. Ich kann nur jetzt schonmal sagen, dass ich das Konzept sehr cool finde, jedoch von einigen Dingen auch enttäuscht bin. Die positive Seite überwiegt jedoch ;) Als dritte Palette habe ich mir noch die kleine "Valentine Life: Seductress Edition" Palette bestellt. Ich hatte Michelles Video zu der Palette gesehen und sie hat mir mit ihren alltagstauglichen Farben sehr gefallen.

Preise große Life Palettes, jeweils 59,00 $ (zzgl. Steuer) ; kleine Life Palette, 25,00 $ (zzgl. Steuer)


Dann gab es bei EM Cosmetics ein Angebot bei dem ich einfach nicht wiederstehen konnte. Momentan gibt es, wenn man das "love me for me" Puder kauft die passende Foundation dazu *harharhar* Ich denke ihr vesteht, dass ich hier nicht verzichten konnte ;) Ausserdem habe ich mir noch den überall so hoch gelobten "the great cover up" Concealer und die "shade play" Concealer Palette mitgenommen. Einfach, weil ich sehr neugierig auf die Produkte war. Genaueres folgt bald. Ich hatte überlegt, ob ich vielleicht ein Video mit Voiceover mache indem ich mich nur mit EM Cosmetics Produkten (bis auf die Lidschatten Base) schminke. Was haltet ihr davon ?

Preise: Puder (+Foundation), 25,00 $ (zzgl. Steuer) ; great cover up concealer, 17,00 $ (zzgl. Steuer) ; shade play, 28,00 $ (zzgl. Steuer)


Das Beste kommt bekanntlich zum Schluss, wobei eigentlich für mich mein gesamter Einkauf "das Beste" ist ;) Als bekennender Pinsel Junkie konnte ich nicht an den Pinseln von EM Cosmetics vorbei. Ich habe lange überlegt welche Pinsel für mich eigentlich die wichtigsten sind und welche davon bei der Marke ansprechend für mich sind und habe mich dann für den "all over face brush" und den "pointed foundation brush" entschieden. Ich stelle immer wieder fest wie wichtig gute Pinsel doch gerade für den Auftrag von Foundation und Puder sein können und wollte mir die beiden Schätze einfach mal gönnen. Review und Bilder folgen. Schonmal vorab: Der "all over face brush" ist einfach nur geil !!
Als letztes habe ich mir noch insgesamt vier Lippenstifte gegönnt. Von EM Cosmetics gibt es insgesamt drei Lippenstiftfinishes: sheer, classic und matte. Da ich ja nicht sooo auf sheere Lippenstifte stehe, habe ich zu jeweils zwei Farben aus dem Bereich classic und matte gegriffen. Wer heute mal auf meinem Instagram Account vorbeigeschaut hat, wird jetzt eins und eins zusammenzählen können ;) Auch hier folgt bald eine Review :)

Preise: all over face brush, 29,00 $ (zzgl. Steuer) ; pointed foundation brush, 26,00 $ (zzgl. Steuer) ; Lippenstifte, je 15,00 $ (zzgl. Steuer)

Wow, das wars. Ich muss gerade erstmal aufatmen weil mir bewusst wird, wie viel Geld ich in den USA für Kosmetik gelassen habe :-D Ich muss dazu sagen, dass bei den EM Cosmetics Preisen der Rabatt noch nicht abgerechnet ist und bei den ganzen Drogerieprodukten ebenfalls die Rabatte die ich vor Ort bekommen habe auch nicht eingerechnet sind. Gerade im Drogeriebereich gab es eigentlich für jede Marke sowas wie "kauf zwei Produkte und bekomme auf das zweite 50 % Rabatt" oder ähnliches. Ich glaube bei den 25 % Rabatt Aktionen von Rossmann würden sich die Amis bepieseln vor Lachen. Ich habe natürlich noch viele andere tolle Marken und Produkte gesehen die ich gerne mit nach Deutschland entführt hätte, aber irgendwann muss ja mal Schluss sein ;) Was ich witzig fand war, dass mich die Produkte die ich eigentlich auf jeden Fall "leerkaufen" wollte wie OPI und China Glaze mich so gar nicht angemacht haben. Denn witzigerweise sind die Lacke in den Stores teurer gewesen als wenn ich sie über Ebay bestelle. Aber so kann ich meinen Lieblings Ebay-Dealer mal wieder mit einer Bestellung beglücken ;)

Ich hoffe, ihr seid nicht zu geschockt von meinen Einkäufen, aber wann bekommt man schonmal die Gelegenheit in den USA zu shoppen. Ich hatte schon seit Juli Geld zur Seite gelegt, um meinen Shopping Ausbruch finanzieren zu können und bin sehr froh, dass ich nicht nur willkürlich geshoppt habe sondern mir wirklich Dinge ausgesucht habe die ich wirklich toll fand. Kleiner Tipp: Kauft nicht zu viel am ersten Tag oder beim ersten Sephora Besuch. Dann ist man nämlich zu geflasht und kauft am Ende noch Kram den man nicht wirklich haben will ;)

Welche Produkte interessieren euch besonders ? Was würdet ihr gerne als erstes vorgestellt haben ? Ich richte mich hier gerne nach euch. Ich habe einiges momentan im Test und "arbeite" die Reviews gerne nach euren Wünschen ab :)

Wenn ihr euch vom "Massen-Einkaufs-Schock" erholt habt, hoffe ich, dass ihr noch ein tolles Wochenende habt.

Liebe Grüße,

Sarah

Read More

Samstag, 1. März 2014

[ Preview / Werbung ] Catrice - Haute Future

Future of Fashion. Die neuesten Designs sind futuristisch, edgy und straight. Spiegelnde Oberflächen, holografische Stoffe und metallische Elemente projizieren die Zukunft in die Gegenwart. Der kraftvolle Digitallook erfüllt die höchsten Couture-Ansprüche, ist exzentrisch und energetisierend. Im Fokus steht eine kühle Farbpalette mit schimmernden Grün- und Silbernuancen. Die neue Limited Edition „Haute Future“ by CATRICE bietet von April bis Mai 2014 die passenden Beautyprodukte zum visionären Look: Must-Haves sind die Blush Pearls für zarte Akzente, der Iridescent Topper als Highlighter für Face und Body sowie die Holographic Flakes für Nägel im angesagten 3D-Design. Meet the beauty galaxy – by CATRICE.


Die folgenden Produkte sind in der LE enthalten:
– Baked Eyeshadow, drei Farben (C01 Gem Into The Future, C02 iROSEdescent und C03 Never Green Before), Preis: je ca. 3,79 Euro
– Holographic Liner, eine Nuance (C01 GaLiLACxy), Preis: ca. 3,49 Euro
– Iridescent Topper, eine Nuance (C01 iROSEdescent), Preis: ca. 3,99 Euro
– Blush Pearls, eine Variante (C01 iROSEdescent), Preis: ca. 3,99 Euro
– Iridescent Lip Colour, zwei Farben (C01 Holo Is The New Yolo und C02 iROSEdescent), Preis: je ca. 3,99 Euro
– Ultimate Nail Lacquer, fünf Farben (C01 Eletrix Blue, C02 Never Green Before, C03 iROSEdescent, C04 GaLILACxy und C05 Gem Into The Future), Preis: je ca. 3,49 Euro
– Holographic Flakes Topcoat, eine Farbe (C01 Holo Is The New Yolo), Preis: ca. 3,49 Euro

„Haute Future“ by CATRICE ist von April bis Mai 2014 im Handel erhältlich.
Read More

Montag, 17. Februar 2014

[ Preview / Werbung ] essence - cookies & cream

Beauty meets sweets: Im April 2014 wird es mit der neuen trend edition „cookies & cream“ von essence Zeit für die süße Seite des Lebens. Eine traumhaft duftende Produktwelt kombiniert mit zarten Farben im „Nude-Look“ bestehend aus Vanille, Karamell, Rosa, Apricot, Braun und Taupe heben die Schokoladenseite aller Beauties hervor. Ultra-softe Lidschatten- sowie Pudertexturen, trendy Nagellacke mit passenden Nagelstickern in süßen Dessert-Designs, aromatisierte Lipglosse und eine Handcreme mit unwiderstehlichem Biscuit-Duft – diese trend edition vereint alles, was Cookie-Fans lieben. Willkommen in der Beauty-Pâtisserie von essence!


Die folgenden Produkte sind in der LE enthalten:
– eyeshadow, drei Farben (01 so hot, donut!, 02 macaron, c'est bon! und 03 last night a cookie saved my life), Preis: je ca. 2,79 Euro
– jumbo eye pencil, zwei Farben (01 last night a cookie saved my life und 02 yummy, yummy!), Preis: je ca. 1,99 Euro
– lipgloss, zwei Nuancen (01 macaron, c'est bon! und 02 be my cookie monster), Preis: je ca. 1,99 Euro
– blush, eine Farbe (01 cakepop, that's top!), Preis: ca. 2,99 Euro
– shimmer pearls, eine Variante (01 one sweet day), Preis: ca. 3,29 Euro
– nail polish + sticker onpack, vier Varianten (01 cakepop, that's top!, 02 yummy, yummy!, 03 last night a cookie saved my life und 04 macaron, c'est bon!), Preis: je ca. 1,99 Euro
– sweet mini file, eine Variante (01 keep calm and have a cupcake), Preis: ca. 0,99 Euro
– hand balm, eine Variante (01 keep calm and have a cupcake), Preis: ca. 1,99 Euro

essence „cookies & cream“ ist im April 2014 im Handel erhältlich.
Read More

Sonntag, 16. Februar 2014

Event - Berlinale 2014 mit L'Oréal

Hallo ihr Lieben,
letzten Sonntag durfte ich bei einem super tollen Event von L'Oréal dabei sein, welches in Berlin stattfand. Der Grund für die Reise in die Hauptstadt war das wohl bedeutenste Ereignis der Filmbranche - Die internationalen Filmfestspiele, die 64. Berlinale. Klar, dass ich da etwas aufgeregt war ;) Neben tollen Kleidern und dem Gang über den roten Teppich hatte man auch die Möglichkeit, Stars live zu sehen und ihnen "zum anfassen" nah zu sein.

Noch ein kleiner Hinweis vorweg: Da ich es unpraktisch gefunden hätte, meine große Kamera mitzunehmen, packte ich nur meine uralte Canon Kompaktkamera ein. Das sie alt ist merkt man leider - die Bilder sind nicht optimal und rauschen leider hier und da etwas. Ich hoffe, ihr habt trotzdem Spaß beim Lesen und Betrachten :)

Ich startete also am Sonntag in der Früh mit dem ICE in die Hauptstadt und war nach ca. eineinhalb Stunden dann schon da. Mit dem Taxi ging es dann in das noble "Hotel de Rome" direkt am Bebelplatz. Da die Zimmer noch nicht bezugsfertig waren gab ich meinen Koffer ab und machte mich einen kleinen Spaziergang Richtung Gendarmenmarkt, da auch von den anderen Mädels noch keine zu sehen war. Das Wetter war super und nachdem ich ausgiebig frische Luft getankt hatte ging es zurück zum Hotel, wo dann auch schon viele nette Mädels in der Lobby warteten. Dabei waren Tine (Cocoakumaaa), Nhi (Nhitastic), Rebecca Floeter, Ischtar, Dagi(Dagibee), Christine Valeska, Gina (Makeupundmore), Franziska (Jadeblüte) und Nadine (Empathy25). Wir unterhielten uns alle nett, bis dann die liebe Tanja von L'Oréal kam und uns den Ablauf des heutigen Abends mitteilte.

Bevor es losging, konnte ich noch schnell aufs Zimmer und ein paar Sachen loswerden, nicht ohne völlig auszuflippen als ich das Badezimmer und mein Ankleidezimmer sah. Das Hotel ist wirklich wahnsinnig schön und eben sehr exklusiv, dass ich einfach nur "WAHNSINN!" denken konnte.


Wieder unten in der Lobby ging es dann auch direkt weiter in ein Taxi und Richtung SonyCenter in die wunderschöne Location "Kaisersaal". Wirklich, eine wundervollere Location hätte ich mir nicht vorstellen können. Mein kleines Fotographen-Herz pochte ganz schön, als wir einen sehr alten - ja eben kaiserlichen - Saal betraten. Bodentiefe Fenster, Stuck an den Wänden und ein wunderhübscher Kronleuchter. Hier hätte man super ein Shooting machen können ;)
Es waren rundherum Produktneuheiten aufgestellt, die erstmal von uns allen unter die Lupe genommen wurden. Anschließend wurden diese (und auch andere) Produkte in einem Teaser und einer Präsentation vorgestellt. Schließlich gab es für uns alle ein super leckeres Mittagessen.


Nachdem wir nun alle pappsatt und mit einigen Produkneuheiten den Kaisersaal verließen, machten wir uns auf in Richtung des mobilen Makeup Studios von L'Oréal. Hier hatten einige Mädchen die Möglichkeit, sich von Stylistinnen schminken und beraten zu lassen. Auch Miriam Jacks war vor Ort, die Dagi ihre Methode zeigte, das Gesicht zu konturieren. Auch die anderen Stylistinnen gaben uns wertvolle Tips. Ich ließ mich ebenfalls schminken und bekam ein hübsches Augenmakeup und hatte die Gelegenheit, endlich mal einen der "Privée" Lippenstifte zu testen (ich trug "Eva's Nude").


Fertig geschminkt und mit einem Glas Sekt intus ging es nun zurück zum Hotel. Ich wartete noch auf eine Hairstylistin und in der Zeit zog ich mich um und veranstaltete großes Chaos bei der Auswahl meines Outfits ;) Weil mein Kleid mir nicht so zusagte, wurde es dann doch eine Hose mit meinem Lieblingspulli und Blazer. Trotz dass die meisten Mädels (oder sogar alle?) ein Kleid trugen, fühlte ich mich wohl und das ist ja die Hauptsache, zumal viele Besucher eher legère und mit Jeans und Bluse den Filmpalast betraten. Ich bekam dann noch die Haare gelockt (für meinen Geschmack etwas zu doll leider, aber man gewöhnt sich dran) und hetzte dann mit Franzi zusammen runter in die Lobby. Der Zeitplan war recht eng und es ging dann auch sofort los Richtung Berlinalepalast und Rotem Teppich. Franzi, Gina und ich waren mächtig aufgeregt und malten uns komische Sachen aus, die uns im "Blitzlichtgewitter" passieren könnten, von Stolpern bis zum Schuh verlieren, was auch unseren Fahrer teilweise zum lachen brachte. Letztendlich ging aber alles glatt und es war wirklich ein bisschen komisch, auf dem roten Teppich zu stehen und von den Fotographen ein "Please look all here an SMILE!" oder ein "Kannst du dich hierherdrehen?" zugerufen zu bekommen. Ich hatte eher das Gefühl doof rumzustehen und ich glaube, die Fotographen waren auch schnell gelangweilt von einigen Mädchen, weil es denen ähnlich ging wie mir und man gar nicht wusste, was man genau machen sollte.


Nach einem kurzen Stop im VIP-Bereich mit Blick auf den roten Teppich und Shia LaBoeuf mit der Papiertüte über dem Kopf  ging es dann auch schon in unseren Film namens Nymphomanic Vol. 1 zur Deutschlandpremiere. Zugegeben, wer den Trailer sieht wird sagen: "Ähnelt irgendwie einem Porno" und man hat damit auch in gewisser maßen recht. Der Film ist sehr provokant und ist meiner Meinung nach eine emotionale Achterbahnfahrt. Aber es war okay, ihn zu gucken und das eigentlich "anstrengende" war eigentlich die Länge mit 145 Minuten. Spannend war aber, dass wir die Hauptdarsteller (u.a. Uma Thurman) live sehen konnten und diese sich auch nur ein paar Reihen vor uns befanden.

Nach dem Film ging es dann noch zum Abendessen ins "Vox", welches sich im Hyatt befindet. Auch hier gab es ein sehr exklusives, köstliches Drei-Gänge-Menü und um kurz nach zwölf verließen wir dann auch das Restaurant und machten uns zurück auf den Weg zu unserem Hotel. Wir waren alle so müde, dass wir uns nur kurz verabschiedeten und ich dann auch sofort ins Bett fiel.


Der Montag Morgen sollte dann eine kleine Überraschung bergen, denn nach dem Frühstück und ausgiebigen Gesprächen mit den Mädels wurden die Koffer gepackt und ich fuhr runter zum Auschecken. Als ich dann da so Richtung Rezeption schlenderte kam plötzlich ein Mann um die Ecke, der mir irgendwie bekannt vorkam, den ich aber eigentlich noch nie gesehen hatte. Nach einer Denksekunde war es mir dann klar: Das war Pierce Brosnan, der da gerade um die Ecke gekommen war! Ehe ich mir dessen aber bewusst war, bog er schon wieder um die nächste Ecke. Die anderen Mädels hatten ihn aber auch bemerkt und als er dann tatsächlich noch einmal an uns vorbei lief, fragte Dagi ihn nach einem Foto mit uns, was dann in aller Eile und mit seinen Worten "Quick, quick Ladies, I want to go for a walk" schnellstens geschossen wurde. Ja, und dann war die Aufregung auch schon vorbei. Wer hätte das gedacht, am Montag vor der Abreise, wo ja eigentlich "schon alles vorbei ist" nocheinmal so einen Moment zu erleben ;)


Im Taxi Richtung Bahnhof musste ich erstmal den engsten Menschen erzählen, was ich gerade für eine Begegnung gemacht hatte (Wohlgemerkt der Kommentar von meinem Vater: "Ihr wart doch im Wachsfigurenkabinett, der ist doch nicht echt!"). Und während ich dann so im Zug saß, dachte ich nur "Mensch, was für ein Wochenende" :)

Vielen Dank an L'Oréal für diese tollen zwei Tage in Berlin, das leckere Essen, die wunderschönen Locations und wie lieb man sich um uns gekümmert hat. Das war wirklich ein fabelhaftes Wochenende :)

Eure Jasmin

Read More

© Fashionfee - Mode, Make-Up und Tüdelü, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena